Yoga und Ayurveda sind Jahrtausend alte ganzheitliche Heilsysteme. Ganzheitlich bedeutet, die Symptome nicht unabhängig von den Ursachen zu betrachten und den Körper nicht unabhängig von der Seele. Ganzheitlich bedeutet, dass die Behandlung über Medikation hinaus den Lebenswandel einschließt. In unserer Leistungsgesellschaft bedeutet dies oft Reduktion des Bestehenden; darunter können fallen die Verringerung der Arbeitszeit (damit oft auch des Einkommens), der sozialen Verpflichtungen und nicht zuletzt des selbstauferlegten Leistungsanspruchs. Dieses kann durchaus bedeuten, gegen den gesellschaftlichen Strom zu schwimmen. Viele stoßen beim Versuch, ihr Leben zu verlangsamen auf sozialen Widerstand. Der Ehepartner zeigt Unverständnis, der Arbeitgeber stimmt einer verkürzten Woche zu, verlangt aber trotzdem nach dem gewohnten Output, Ärzte erwarten prompte seelische Gesundung in dem Augenblick in dem die Behandlung abgeschlossen wurde. Und schaut man sich das vermeintlich breit gefächerte Angebot an "sanften" Methoden wie Yoga oder Meditation an, wird schnell klar, dass ein überdurchschnittliches Maß an Ausdauer und Flexibilität vorausgesetzt wird. Schlichte Überforderung also auch dort, wo es um andere Dinge geht.

Mit dem Akasha möchten wir einen Raum schaffen, der nicht in diese Kerbe schlägt. Unser Fokus liegt daher klar auf den restorativen und erholenden Maßnahmen von Yoga und Ayurveda. In unseren restorativen Kursen ermöglichen wir Körper und Geist wieder in Einklang zu kommen um sich dann nach und nach - je nach individuellen Begebenheiten - zu erholen und zu kräftigen. Im Somatic Yoga gehen wir noch einen Schritt zurück und lehren den Körper durch Kleinstbewegungen, Schonhaltungen aufzugeben und Verspannungen zu lösen. Für anspruchsvolle und geübte Yogis und Yoginis bieten wir Vinyasa und Ashtanga Kurse.
Unser Ayurveda Angebot umfasst heilsame Massagen, die Körper und Geist berühren sowie Beratungen, die es erlauben, die heilsame Wirkung des Ayurveda in den Alltag zu integrieren.

Es geht uns darum, unseren Schülern zu ermöglichen diese Systeme nachhaltig ins Leben zu integrieren, damit sie so langfristig von der heilsamen Wirkung zehren können.