Restoratives Yoga
restorare (aus dem Lateinischen): wiederherstellen, erneuern
Überlastung, Krankheiten, Schicksalsschläge (kurz: das Leben) machen sich besonders häufig im Körper bemerkbar. Verspannung, Bewegungseinschränkungen, Kraftlosigkeit oder gar Schmerzen sind die Folge. Unsere Restorativen Yogaklassen zielen darauf ab, den Körper auf seinem Weg in den Ursprungszustand zu unterstützen. Im Fokus stehen sanfte Haltungen und Bewegungsabläufe, die es dir ermöglichen das Gespür für deinen Körper wiederzuerlangen und allmählich mehr Geschmeidigkeit und Kraft zu entwickeln. In Kleinstgruppen gehen wir in diesen Klassen gesondert auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Teilnehmers ein.

Somatic Yoga
Dieser Yogakurs richtet sich an Menschen, die sich durch schwere Krankheit in den fordernden Yogaklassen nicht wohl fühlen. Im Somatic Yoga stehen sanfte Kleinstbewegungen am Boden im Vordergrund. Es wird weitgehend ohne Körpergewicht gearbeitet, so dass nicht primär der Muskelaufbau im Vordergrund steht, sondern das Spüren und sanfte Bewegen in den Fokus rücken. Geeignet ist dieser Kurs für alle Arten von Krankheit, besonders jedoch bei Schmerzsyndromen, während und nach der Krebstherapie, bei Erkrankungen des Herz- Kreislaufsystems sowie bei neurologischen Krankheitsbildern.

Vinyasa Yoga Basic
Der Yogakurs für Anfänger orientiert sich monatsweise an den großen Asanagruppen des Yoga. Es werden die Grundsätze des Yoga, philosophische Hintergründe sowie die Technikschwerpunkte der einzelnen Asanagruppen vermittelt. Die Anfängerstunden sind jedoch kein Theorieunterricht, sondern die Vermittlung findet beim und durch das Üben statt. Mit diesem Grundgerüst ausgestattet, sind sie gut vorbereitet für alle weiteren Yogakurse.

Vinyasa Yoga After Work
Belastungen der Arbeit und des Alltags finden ihren Niederschlag im Körper in Form von Verspannungen. Ebenso braucht unser Geist eine gewisse Zeit, bis er aus dem Aktivmodus in den Entspannungsmodus wechseln kann. After Work Yoga unterstützt durch sanfte, lange Atmung und die Fokussierung auf den Körper den Entspannungsprozess. Dabei werden sowohl kräftigende als auch dehnende Asanas genutzt, die das Loslassen vom Arbeitsalltag fördern.

Vinyasa Yoga I
In diesem Yogakurs werden aufbauend auf dem Anfängerkurs Yogastunden mit kompletten Sequenzen unterrichtet. Dabei werden nach und nach die Feinheiten der Asanas entdeckt. Jede Yogastunde steht unter einem Thema, an dem sich der Aufbau der Stunde orientiert.
Ziel im Vinyasa Flow Yoga I ist die immer präzisere Ausrichtung der Asanas, in deren Folge individuell die Nutzung der Hilfsmittel gestaltet wird.

Vinyasa Yoga Open Class
Dieser Yogakurs baut auf dem Vinyasa Yoga I auf. Die Asanas werden in ihrer Ausrichtung weiter verfeinert, der Atem rückt mehr und mehr in den Fokus. Um die Asanapraxis weiter zu entwickeln, werden verschiedene Übungen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ausgeführt. So kann jeder Teilnehmer an seiner ganz persönlichen Grenze üben.

Vinyasa Yoga Moonlight
Die Arbeitswoche ist zu Ende, Körper und Geist erschöpft. Im Moonlight Yoga können Körper und Geist wieder zueinander finden. Die Asanasequenzen sind ruhig und erholsam konzipiert. Das langsamere Tempo bereitet gut auf das Wochenende vor. Ergänzt wird die Asanapraxis von beruhigenden Atemsequenzen und Meditation.

Yin Yoga
Einmal im Monat bieten wir diese sehr sanfte und entspannende Form des Yoga an. Yin Yoga arbeitet an den Meridianen des Körpers. Hier werden vor allem Dehnungsübungen zur Öffnung der Meridiane durchgeführt, um den Energiefluss im Körper zu harmonisieren.
Die Asanas werden über einen Zeitraum bis max. 5min gehalten und haben so außerdem eine Wirkung auf die Faszien im Körper. Die Übungen werden zum größten Teil im Sitzen und Liegen ausgeführt, einige wenige im Kniestand.
Die Yin Yogastunden sind auch gut geeignet für Phasen großer Anspannung und/oder Erschöpfung. Körper und Geist kommen zur Ruhe und können regenerieren.